Ein schöneres Bannewitz in 48 Stunden

Eine Chill-Hütte und Sitzbänke im Bürgerpark: Kinder und Jugendliche in Bannewitz haben klare Vorstellungen, was man an ihrem Ort verbessern kann. Und sie haben nicht nur die Ideen, sondern packen auch mit an – genau diese Projekte wurden nämlich im Mai 2017 innerhalb von einem einzigen Wochenende umgesetzt.

Im Herbst 2016 fand in Bannewitz eine Kick-off – Veranstaltung statt, in der jeweils Kinder und Jugendliche in Workshops ihre Meinungen und Ideen für ihren Heimatort zum Ausdruck bringen konnten. Dabei wurden besonders im Workshop mit den Jugendlichen schon konkrete Pläne für einzelne Projekte ausgearbeitet. Eines dieser Projekte war, dass sich viele Jugendliche einen Jugendtreff im Ort wünschten, da es bisher keinen festen Treffpunkt gab und man so auch einfach neue Kontakte knüpfen kann. Außerdem hatten einige die Idee, mehr Sitzbänke aufzustellen, weil es davon bisher zu wenig gibt. Diese Anregungen wurden in die lokale Steuerungsgruppe mitgenommen, die darüber beratschlagte, wie man die Ideen umsetzen kann. Da traf es sich gut, dass das einmal im Jahr stattfindende 48h- Aktionswochenende der Träger Pro Jugend e.V., dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. und dem Kinder- und Jugendverbund Freital anstand. In diesem Zeitraum finden sich im gesamten Landkreis Jugendgruppen zusammen, die gemeinsam innerhalb von 48 Stunden tatkräftig an einem Projekt in ihrem Ort arbeiten, um ihn schöner zu gestalten. Gesagt, getan: Am Wochenende vom 12.-14. Mai 2017 trafen sich einige Jugendliche aus Grund-und Oberschule, dem Hort und den Jugendfeuerwehr – Vereinen. Gemeinsam bauten sie nicht nur Sitzbänke im neu entstandenen Bürgerpark, sondern auch gleich eine Chill-Hütte als Jugendtreffpunkt auf. Die Fundamente dafür wurden bereits vom Bauhof gelegt, sodass die Kinder und Jugendlichen am Wochenende richtig loslegen konnten. Es wurde gebohrt, geschraubt und gestrichen, bis der Pavillon endlich so aussah, wie gewünscht. Zusätzlich gab es noch andere, etwas kleinere Projekte: Die Jugendfeuerwehr in Bannewitz renovierte ihren Jugendraum und im Gerätehaus Hainichen wurde eine Wohnung über der Fahrzeughalle saniert.

Aktionen wie diese zeigen, wie viel ein Team aus Jugendlichen in einem kleinen Zeitraum schaffen kann.