Neukirchen will’s wissen!

Möchten junge Menschen in ihrer Freizeit lieber abhängen oder ein Kurs besuchen? Wenn ja, welche und wann?

Das sind Fragen, die interessierte junge und ältere Bürger Neukirchens gemeinsam mit dem Bürgermeister Sascha Thamm bewegen.

Bürgermeister Sascha Thamm

Seit Mai 2017 trifft sich die Gruppe regelmäßig und überlegt, wie sie die Gemeinde jugendfreundlicher gestalten können. Die erste Idee „ein Ort für junge Menschen“ war schnell geboren. Auch ein geeigneter Ort wurde in der Gemeinde gefunden, die Nebenräume der gemeindeeigenen Turnhalle. Nach dem Umbau sollen diese mit Angeboten gefüllt werden. Damit die Angebote auf die Interessen der jungen Menschen treffen, startete die Gemeinde eine Umfrage – online und in der klassischen Papierform. Die Verteilung der Umfrage wurde in der Hauptsache von der Oberschule im Ort  und einzelnen Jugendlichen der Gymnasien im Umkreis unterstützt. Dadurch gab es einen hohen Rücklauf von fast 60 % (295 Antworten – Zwischenstand 10.05.2018) und viele aufschlussreiche Ergebnisse:

  • „abhängen“ ist nur etwas wichtiger als Kursangebote
  • kochen ist der beliebteste Kurs – auch von Menschen, die lieber „abhängen“ wollen
  • Freitag und Sonnabend sind die beliebtesten Zeiten

Spannende Antworten gab es auch auf die Frage: Hast du weitere Ideen für unsere Gemeinde? Ein Drittel der Teilnehmenden haben darauf geantwortet und fast alle haben eine Kontaktmöglichkeit angegeben, damit die Gruppe mit den Ideengebern in Kontakt kommen kann. Da gibt es noch viel Potenzial in Neukirchen.

Die online-Umfrage

Die wesentlichen Aussagen der Umfrage werden zusammengefasst und der Öffentlichkeit präsentiert.