Lokalneuigkeiten

Jugend beteiligt sich in Leubsdorf

Bündnis Süd|Leubsdorf - 9. Januar 2018

Im Jahr 2014 startete die Gemeinde Leubsdorf im Programm ‚Jugend bewegt Kommune‘ und setzte seitdem zahlreiche Projekte mit den Kindern und Jugendlichen vor Ort um.


Zu Beginn des Prozesses fand im Frühjahr 2014 eine Kick-off-Veranstaltung statt, bei welcher sich die Kinder und Jugendlichen aus Leubsdorf über Bedarfe austauschten und Ideen sammelten, die man gemeinsam mit den Erwachsenen in der Gemeinde umsetzen kann. Anschließend wurde in der lokalen Steuerungsgruppe, bestehend aus Vertretern und Vertreterinnen aus Vereinen und öffentlichen Einrichtungen, aber auch Jugendlichen, über die verschiedenen Vorschläge beraten und die besten von ihnen ausgewählt.

 

Im Kick-off stellten die Kinder zuerst die für sie wichtigen Orte zusammen…

..und dann wurden Ideen gesammelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch im selben Jahr konnten die großen und kleinen Leubsdorfer zusammen schon viele Vorhaben umsetzen.

Unter anderem konnten die Jugendfeuerwehr mit Ausrüstungen und der örtliche Fußballverein SV Grün-Weiß mit Fußballtoren ausgestattet werden. Außerdem erhielt die Leubsdorfer Grundschule neue Spielgeräte für eine Balancier-Anlage und die Kita „Entdeckerland“ wurde bei ihrem Krippenspiel unterstützt.

Auch Kinoveranstaltungen für Kinder und Jugendliche wurden durchgeführt, so gab es im September beispielsweise ‚Die wilden Kerle‘ zu sehen.

Im „Lindenhof“ fand zur Drogenprävention die Aufführung eines Theaterstücks statt: „Crystal – Ein Stück Koma“, aufgeführt vom Eduard-von-Winterstein-Theater aus Annaberg-Buchholz, zeigt die Gefahren der Droge Crystal. Über 150 Kinder und Jugendliche sahen sich das Stück an und hatten im Anschluss daran die Möglichkeit, Fragen an das Ensemble sowie an eine Mitarbeitende der Fachstelle für Suchtprävention in Chemnitz zu stellen.

Auch 2015 wurden einige Ideen der Kinder und Jugendlichen für den Ort angegangen.

Von der Förderung durch ‚Jugend bewegt Kommune‘ wurden in diesem Jahr unter anderem zahlreiche Musikinstrumente für das neue Musik- und Freizeithaus ‚Schützenhaus 2.0‘ finanziert. Hier kann man sich fortan treffen und gemeinsam Musik machen oder sich an den verschiedensten Instrumenten ausprobieren. Am 25. April 2015 wurde das neue Musikhaus mit einer Eröffnungsveranstaltung eingeweiht.

Außerdem entstand in Zusammenarbeit zwischen der Kita Entdeckerland und des Jugendzentrums Bretterbude e.V. ein gemeinsamer Zaun, der ab Frühjahr 2016 durch die Kinder mit Farbe gestaltet worden ist. Durch die günstige Beschaffung des Materials konnte in Zusammenarbeit mit der Volkssolidarität für den Kindergarten Kunterbunt in Hohenfichte noch eine Schaukel gekauft werden, diese wurde auch im Frühjahr 2016 aufgebaut.

Aber auch andere Vorhaben der Kita wurden unterstützt. Einige Kinder nahmen an einem Pferdeprojekt in Grünhainichen teil oder besuchten die terra mineralia in Freiberg.
Zudem wurden die Fahrtkosten der Vorschüler ins Chemnitzer Opernhaus zum Konzert „Peter und der Wolf“ übernommen.
Ein weiteres umgesetztes Projekt ist die Einrichtung einer Schulbücherei. Durch fleißiges Werben der Gemeinde fand sich sogar eine örtliche Firma als Sponsor, sodass mehr Bücher beschafft werden konnten als anfangs geplant.