Zschopau – zum Treffen, Spielen und Tanzen.

In der großen Kreisstadt Zschopau sollen Kinder und Jugendliche mehr dazu aktiviert werden, sich lokal einzubringen und die Dinge, mit denen sie unzufrieden sind, zu verändern. Was die jungen Zschopauer zusammen mit den Erwachsenen und ‚Jugend bewegt Kommune‘ daraus gemacht haben, gibt es hier, knapp zusammengefasst.


Die Frage: Was wollen Kinder und Jugendliche in Zschopau überhaupt, welche Ideen haben sie für ihren Ort und welche Projekte möchten sie umsetzen? Um genau dem auf den Grund zu gehen, fand im Mai 2016 eine von der lokalen Steuerungsgruppe geplante Kick- off- Veranstaltung statt. Hier sammelten junge Menschen gemeinsam Ideen, heraus kamen dabei 3 konkrete Projekte:

Die Jugendlichen berieten erst gemeinsam über Ideen..

…dann stellten sie sie vor der Gruppe vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einigen Jugendlichen fehlte ein Raum im innerstädtischen Bereich, welcher ihnen als Treffpunkt dient. Somit stand das erste Vorhaben fest- und das wurde gemeinsam auch direkt angegangen. Den Raum stellte den Jugendlichen das Schloss Wildeck zur Verfügung, dieser wurde noch ausgestattet unter anderem mit reichlich Spielen, einem Tischkicker, einer Musikanlage für Veranstaltungen und – besonders wichtig 😉 – WLAN. Die kreative Ausgestaltung ihre neuen Jugendtreffs nahmen die Jugendlichen dabei selbst in die Hand.

2016 konnten junge Menschen in Zusammenarbeit mit den erwachsenen Akteuren mithilfe eines Sonderfonds jedoch noch ein weiteres Projekt verwirklichen: Im Rahmen des Schloss- und Schützenfests, welches als größtes Volksfest in Zschopau jährlich zahlreiche Besucher anlockt, organisierten einige Jugendliche zusammen eine Jugendbühne. Während des Festes, das vom 26.-28. August 2016 stattfand, konnten einige Schülerbands sowie Nachwuchs- DJs aus Zschopau und Umgebung auftreten und zeigen, was sie draufhaben. Die Programmgestaltung fand in Eigenregie der jugendlichen Organisatoren statt und traf auf großen Anklang aus dem gemischten Publikum. Den detaillierten Programmablauf des Festes gibt es hier: http://www.zschopau.de/medien/47/Dokumente/Veranstaltungen/SSF/2016/Programm%20SSF%202016.pdf 

Im Folgejahr widmeten sich junge Zschopauer einem neuen Event. Unter dem Namen „Play ’n‘ dance“ fand im September 2017 ein Volleyballturnier mit anschließender Disco in der Mehrzweckhalle der Nexö – Oberschule statt. Bereits 2016 bildeten die Schülerräte der Schulen im Ort eine Arbeitsgruppe und planten zusammen, wie die Veranstaltung ablaufen soll. Seit Anfang 2017 trafen sich die Jugendlichen sogar mindestens einmal monatlich, um über alles zu beraten, Entscheidungen zu treffen und Aufgaben zu verteilen. Viel musste dabei bedacht werden: Natürlich das Volleyballturnier an sich, die Mannschaften, die anschließende Disco, aber auch Verpflegung, Werbung und Sponsoren! Unterstützung fand die Jugendgruppe in erwachsenen Akteuren, beispielsweise vom Kreisjugendring Erzgebirge, der Stadtverwaltung oder des Jugendclubs High Point.

Am Tag der Veranstaltung kümmerten sich die Jugendlichen selbst um den Aufbau, die Anmeldung und die Preisvergabe und vieles Weiteres. Beim Turnier traten 6 Mannschaften aus Zschopau, Weißbach, Annaberg und Gornau gegeneinander an, die Siegerehrung wurde durch den Zschopauer Bürgermeister Herrn Sigmund durchgeführt. Gegen 20 Uhr schloss sich dann die Disco an – der 12-jährige Nachwuchs-DJ konnte bis zum Ende der Veranstaltung um 22 Uhr zeigen, was er schon drauf hat.

Bei einem anschließenden Auswertungstreffen der Jugendgruppe „Youth Zschop“ waren sich alle schnell einig: Es soll weitere Events wie dieses geben! Um gemeinsam die nächsten Aktionen zu planen, treffen sich die Jugendlichen nun weiter. Wir sind auf jeden Fall gespannt.